Mittwoch, 02 Mai 2018 19:24

Öffnungszeiten:

Dienstag: 16-19 Uhr offener Treff für Kinder ab 12 Jahren

Freitag: 17 bis 22 Uhr offener Treff für Kinder ab 12 Jahren

1. und 3. Samstag im Monat: 12-15 Uhr Kids Treff für Kinder von 6 bis 11 Jahren; 15-18 Uhr offener Treff ab 12 Jahren

Kontakt:
Juliane Rothaichner
Tel: 0151 141 532 82
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mittwoch, 02 Mai 2018 19:27

Freiwillig engagierte Menschen sind im ganzen Landkreis in den verschiedensten Bereichen aktiv – wie hier in Berchtesgaden beim „Turnen für Ältere“.

Wir turnen nicht nur ein bisschen herum, ich schaue dass die Teilnehmerinnen auch mal ins Schwitzen kommen!“ verrät Irene Eder, die das Turnen für Ältere immer mittwochs von 9 bis 10 im WERK 34 in Berchtesgaden ehrenamtlich anleitet. Die Herausforderung scheint niemand abzuschrecken. „Uns macht es viel Spaß“, so tönt es einstimmig aus den Reihen. Zudem hält es gesund, sowohl die Bewegung als auch die Gemeinschaft! Mit Bällen und Bändern wird gearbeitet, aber auch mit Sand gefüllte Flaschen werden gestemmt. „Im Schnitt nehmen 10 bis 12 Personen am Turnen im WERK 34 regelmäßig Teil. Neue Mitturnerinnen sind gerne gesehen, auch Männer sind willkommen“, kommentiert Elisabeth Homberg, die den südlichen Landkreis im BGL für die Freiwilligenagentur betreut. Die Teilnahme ist kostenlos!

Mittwoch, 02 Mai 2018 19:20

Jeden Montag- und Donnerstagabend treffen sich bewegungsbegeisterte  Damen und Herren im Werk 34 in der Bergwerkstrasse zum gemeinsamen Sport mit Marion.

 

Da sich über den Sport hinaus innerhalb des „harten Kerns“ von ca.  25 Leuten Freundschaften bildeten, unternehmen wir 1x jährlich einen gemeinsamen Ausflug.

In der Vergangenheit besichtigten wir u.a. das Salzbergwerk und das Haus der Berge.

Diesmal ging es bei leichtem Schneegestöber mit der Nachtwächterin „Anna Glossner“ durch den Markt. Anna verstand es, selbst alteingesessenen Berchtesgadenern so manche interessante und amüsante Geschichte über kleine Details, an denen man seit Jahren achtlos vorübergegangen ist, zu vermitteln.

Im mollig warmen Nachtwächterstüberl klang die winterliche Führung bei einer herzhaften Brotzeit aus.