Samstag, 14 März 2020 10:59

Aus aktuellem Anlass ist das WERK 34 komplett geschlossen. Bitte wenden Sie sich bei Interesse telefonisch oder per Mail an den jeweiligen Gruppenleiter oder Stefan Angerer.

Mittwoch, 14 August 2019 09:18

Vor allem bei Menschen mit Demenz, die noch zu Hause leben, wird immer wieder deutlich, dass nicht nur die Erkrankten Hilfe benötigen, sondern auch deren Familienangehörige.
Um Sie als pflegende Angehörige zu entlasten, bieten wir Ihnen hin und wieder ein paar "freie Stunden".

Das Café Rosenrot öffnet dazu seine Türen:

Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat von 14:30 - 16:30 Uhr im WERK 34, Bergwerkstraße 34 in Berchtesgaden

Freitag, 14 Februar 2020 14:22

Ein liebevoller Rahmen zum Treffen, Austausch, Fragen stellen, sein Kind wahrnehmen.

Der Elterntreff ist jeden Montag bis auf die Ferien von 9.30 Uhr bis 11Uhr geöffnet. (Kostenfrei)

 

Mütter, Väter, auch Großeltern treffen sich mit ihren Babys, Kindern und tauschen sich über verschiedene Themen aus:

  • Erfahrungen und Kenntnisse über Geburt, die Erziehung von kleinen Kindern.
  • Das Leben in einem anderen Land (Einige Kinder wachsen mehrsprachig auf)
  • Veränderungen im täglichen Leben als Mutter, Vater.

Und ein sehr wichtiger Aspekt des Treffens ist selbstverständlich, Spaß zu haben und für eine Weile Stress und Pflichten zu vergessen und in Ruhe quatschen und lachen zu können, Freundeinnen zu finden.

 

Das WERK 34 hat ein Wohnzimmer (100m²) mit einer große Kinder-Spielecke damit sich die Kinder beschäftigen und untereinander austauschen können während wir in gemütlicher Atmosphäre mitten in der Kinderschar einen Tee trinken und ratschen. Fühlst Du dich angesprochen?

 

Schau vorbei, wir freuen uns!

Kathi, Maggie und Sabine

 

 

Mittwoch, 02 Mai 2018 19:24

 

Öffnungszeiten:

Dienstag: 16-19 Uhr offener Treff für Jugendliche ab 12 Jahren

Freitag: 16 bis 21.30 Uhr offener Treff für Jugendliche ab 12 Jahren

1. und 3. Samstag im Monat: 13-15 Uhr Kids Treff für Kinder von 8 bis 11 Jahren; 15-18 Uhr offener Treff ab 12 Jahren

Kontakt:
Juliane Rothaichner
Tel: 0151 141 532 82
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mittwoch, 04 März 2020 15:36

Mitglieder helfen Mitgliedern – wir können - wir wollen -wir dürfen.

Mit ihrem Vereinskonzept will die Seniorengemeinschaft Berchtesgadener Land -Süd die soziale Alltagsversorgung von älteren Mitbürgern in den 5 Talkesselgemeinden verbessern und den bedingten Nachteilen des Älterwerdens entgegenwirken. In Kooperation mit der Freiwilligenagentur  LRA – BGL, der Alzheimer Gesellschaft konnten im „WERK 34 „ in der 9.Woche 2020 - 17 zukünftigen ehrenamtlichen Helfer- innen ihre Zertifikate überreicht werden. Voraussetzung war die Teilnahme einer 40 stündigen Schulung  in 3 Modulen mit den Inhalten Betreuung Pflegebedürftiger – Kommunikation und Begleitung - Menschen mit Demenz -u. haushaltsnahe Dienstleistungen nach den Verordnungen des Sozialministeriums u. des MDK der gesetzlichen Krankenkassen.

Sonntag, 28 Juli 2019 16:34

Wir stellen uns vor: Erika Schmidt und Dorit Bieler im Werk 34

Jeden Mittwoch von 14.30h bis 16.30h treffen sich 10 bis 12 spielefreudige Damen im Wohnzimmer des Werk 34. Wir haben die Tische bereits gedeckt, denn zuerst trinken wir Kaffee oder Tee und gönnen uns Kekse oder Kuchen dazu.
Danach beginnen wir zu spielen. Je nach Vorliebe bilden sich die Gruppen für Schafkopf, Canasta, Romme` oder Phase 10.

Jeder kann unverbindlich und kostenlos vorbeischauen und mitspielen. Wir freuen uns über jede und jeden, denn auch Herren sind uns natürlich willkommen!

 

Sonntag, 28 Juli 2019 16:33

Die Gruppe der Montags u. Donnerstags Turner-innen um Marion Pretzsch aus dem MGH WERK 34 besuchten den Lokschuppen. Traditionsgemäß reiste man mit der Bahn nach Freilassing. Mit selbstgebackenen, aprikosengefüllten Muffins verwöhnte uns Marion während der Zugfahrt. In einer extra Führung konnten wir durch den sonnendurchfluteten restaurierten Rundlokschuppen mit 150 Jahre Bahngeschichte schlendern, ausgestattet mit wertvollen Exponaten, unter anderem die Zahnraddampflokomotive 23 die auf den Schafberg und Wendelstein fährt, sowie die erste Bahn die 1860 von München nach Salzburg fuhr die „Maximiliansbahn.“ Freude bereiteten mir die bd. Buben die eifrig um die Miniaturbahn hüpften und mit Eifer und Neugier die fahrenden Züge begleiteten uniformiert aus der Bekleidungskiste. O -Ton der begleitenden Oma 1x monatliches Pflichtprogramm. Nicht nur für Kinder, auch für uns war ein Höhepunkt die Fahrt auf der Drehscheibe angebunden an die Oberleitungsspinne. Gestärkt mit einem Eisbecher, Kaffee oder sonstigen hochkalorischen Genüssen brachte uns die Bahn wieder heim. Allgemeiner Tenor schön u. lustig war's, gute Idee von der Marion jeder überlegte ? Wann bin ich das letztemal Zug gefahren.