Sonntag, 28 Juli 2019 16:33

Freilassing die Stadt der Eisenbahn

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die Gruppe der Montags u. Donnerstags Turner-innen um Marion Pretzsch aus dem MGH WERK 34 besuchten den Lokschuppen. Traditionsgemäß reiste man mit der Bahn nach Freilassing. Mit selbstgebackenen, aprikosengefüllten Muffins verwöhnte uns Marion während der Zugfahrt. In einer extra Führung konnten wir durch den sonnendurchfluteten restaurierten Rundlokschuppen mit 150 Jahre Bahngeschichte schlendern, ausgestattet mit wertvollen Exponaten, unter anderem die Zahnraddampflokomotive 23 die auf den Schafberg und Wendelstein fährt, sowie die erste Bahn die 1860 von München nach Salzburg fuhr die „Maximiliansbahn.“ Freude bereiteten mir die bd. Buben die eifrig um die Miniaturbahn hüpften und mit Eifer und Neugier die fahrenden Züge begleiteten uniformiert aus der Bekleidungskiste. O -Ton der begleitenden Oma 1x monatliches Pflichtprogramm. Nicht nur für Kinder, auch für uns war ein Höhepunkt die Fahrt auf der Drehscheibe angebunden an die Oberleitungsspinne. Gestärkt mit einem Eisbecher, Kaffee oder sonstigen hochkalorischen Genüssen brachte uns die Bahn wieder heim. Allgemeiner Tenor schön u. lustig war's, gute Idee von der Marion jeder überlegte ? Wann bin ich das letztemal Zug gefahren.

Gelesen 160 mal Letzte Änderung am Sonntag, 28 Juli 2019 16:37