"Die Herbstzeitlosen"

AddThis Social Bookmark Button

Die Singgruppe trifft sich einmal wöchentlich am Dienstag von 10:00 - 11:30 Uhr im Wohnzimmer.

Wir sind eine lustige Truppe und nennen uns "Die Herbstzeitlosen". Gesungen werden Volkslieder nach Wunsch sowie Oldies à là "La Paloma" oder auch "Boarisches" - gerne auch zweistimmig. Manchmal wird auch ein lustiges Gedicht oder eine Anektote eingebracht.

Die Herstzeitlosen sind jetzt 1 Jahr alt und auf 20 Leute angewachsen, wenn alle da sind. Wir machen auch mal einen Ausflug  oder feiern, wenn uns danach ist - richtig nett!

 

Die Herbstzeitlosen, Fasching 2014

 

Ja mir san die Herbstzeitlosen, alle tragen wir gern Hosen,
nur Martha, unser Chor-Mama, hat meist ein schönes Kleiderl a

Zumeist wir echte Bayern sind, dazwischen man no Franken findt,
Hochdeutsch hört man hie und da, und a Schwäble hätt ma a!

Sing kenna mir wia d'Zeislerl, zwischern kenna mir wia d'Meiserl
Und zur Verstärkung hab'n mir no, zwoa wunderschöne Gockerl do!

Auf die Zwoa hab'n mir an Aug, dass uns koaner da abhaut,
Denn Gockel für d'Henna, des is klar, san a echte Mangelwar!

Mir singa alles kreuz und quer und muas amal was Neues her,
Zu einem altbekannten Lied - es einen neuen Text dann gibt!

Photographen hab'n mir a, Marthas Hilfen, san immer da,
Die werfen Dir, ganz elegant, dei Konterfei glatt an die Wand!

Mir san so ein netter Haufen, sowas wachst, des kannst net kaufen,
Ein jeder bringt sich selber ei, des wird des Rätsels Lösung sei!

Ja, verschieden san mir scho', Oaner staad, der Ander vorn dro,
Des Wort derf bei uns jeder hab'n, es mag grad net jeder ebbas sag'n!

Und möchte Oaner zu uns kemma, wir recht gern an Jeden nehma,
Tuat der selber wieder geh', wenn er kann koan Spass versteht'!

Denn ohne Lachen wars ja fad, wenn alles so berernst sei tat',
Bei uns besteht da koa Gefahr, denn Frohnaturen san mir ja!

Singa, Lachen, des g'hört zsamm, mir a frohes Gmüat ja hab'n,
Und weil wir uns so gut versteh'n, wirds lustig bei uns weiter geh'n!

Ja so san mir und so bleib'n mir, immer schön auf der Tonleiter,
Sopran und Alt, was für a Klang, mir san so froh, dass wir uns hab'n!