Computerkurs für Senioren

AddThis Social Bookmark Button

Seit November 2012 tritt sich eine Gruppe von Seniorinnen und Senioren einmal wöchentlich, um unter Anleitung von Manfred Doetsch Computerkenntnisse zu erwerben oder vor allem zu erweitern. Bis Anfang Dezember 2016 haben 103 Seniorinnen und Senioren diese Treffen für Computerinteressierte besucht, durchschnittlich 11, maximal 16 je Nachmittag. Einige Teilnehmende sind mehr als 130 mal am Donnerstag - mittlerweile meist mit den eigenen Notebooks - erschienen.
Hier ein Text über den ersten Crashkurs im August 2013:

Selbst der größte Computerexperte hat einmal so angefangen

Bei 3 Vormittagseinheiten hat uns Manfred Doetsch im WERK 34 Basiskenntnisse zur erfolgreichen Benutzung und Anwendung von Computerprogrammen vermittelt.
Da sich herausstellte, dass nach einer Woche manches nicht mehr so in Erinnerung war, kam die Idee auf, doch einmal drei Vormittage hintereinander intensiv am Computer zu üben. Dies geschah dann auch vom 19. bis 21. August im WERK 34.Vorteilhaft war, dass in den Sommerferien das Mehrgenerationenhaus nur spärlich genutzt wird. So musste nicht Rücksicht auf den Raumbedarf anderer Gruppen genommen werden. Die Teilnehmenden brachten ihre Digitalkameras mit. So konnten sich die Seniorinnen und Senioren am ersten Nachmittag gegenseitig fotografieren. Diese Bilder wurden dann im Computer gespeichert und in einer Präsentation mit verschiedensten Effekten begeistert dargestellt. Neben dem Erstellen einer Präsentation waren noch die Einführung ins Internet und das Verwalten von Dateien auf dem PC Themen dieser Intensivtage. Alle 8 Teilnehmenden haben in sehr angenehmer Atmosphäre einiges dazu gelernt und sind wieder etwas sicherer am Computer geworden. Manche würden es begrüßen, wenn mal wieder so eine kompakte Schulung stattfinden würde.
So sind die Seniorinnen und Senioren gut gerüstet für die nächsten wöchentlichen Treffen und benötigen sicher immer weniger Hilfestellung.