Mittwoch, 14 August 2019 09:18

Café Rosenrot

geschrieben von Elisabeth Homberg
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Vor allem bei Menschen mit Demenz, die noch zu Hause leben, wird immer wieder deutlich, dass nicht nur die Erkrankten Hilfe benötigen, sondern auch deren Familienangehörige.
Um Sie als pflegende Angehörige zu entlasten, bieten wir Ihnen hin und wieder ein paar "freie Stunden".

Das Café Rosenrot öffnet dazu seine Türen:

Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat von 14:30 - 16:30 Uhr im WERK 34, Bergwerkstraße 34 in Berchtesgaden

Diese Betreuungsnachmittage sollen Ihrem Angehörigen Freude machen. Dazu trägt ein fester Programmrahmen bei, der auf die Bedürfnisse des Demenzerkrankten ausgerichtet ist.

Durch angemessene Beschäftigungsmöglichkeiten, z.B. leichte Gymnastik, Plaudern, Singen, Erinnerungen an frühere Zeiten, Ballspiele usw. werden verloren geglaubte Ressourcen wieder freigesetzt. Die Betroffenen erfahren eine neue Wertschätzung und Förderung.

In ruhiger, entspannter Atmosphäre wird Kaffee getrunken. Ein Abschiedsritual rundet die Stunden ab. Um es Ihnen ein Stück leichter zu machen, uns Ihren Kranken als Gast anzuvertrauen, sind Sie als Angehöriger zum Kennenlernen eingeladen.

Einfühlungsvermögen und Wertschätzung gegenüber den Erkrankten ist Grundsatz und prägende Haltung des Nachmittags.

Die Betreuungsnachmittage werden von Gerlinde Wust, einer geontopsychiatrischen Fachkraft, gestaltet. Dabei wird sie von ehrenamtlichen HelferInnen unterstützt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Ihre Elisabeth Homberg

Gelesen 137 mal Letzte Änderung am Dienstag, 20 August 2019 18:23